Ich bin dann mal weg...

Fast zehn Jahre ist es her, seit Geschäftsführer Paul Stalder ihn nach seinen beruflichen Plänen gefragt hat, berichtet Bernhard Märki. „Die mir angebotene Stelle im damals gerade neu aufgebauten Kundenservice war ein Glückstreffer“. Stalder bestätigt, dass der Vorteil für beide Seiten bestand. „Eine klare Win-Win-Situation. Durch seine bisherigen branchennahen Tätigkeiten konnte Bernhard schnell eingesetzt werden und mit seinem Fachwissen und seiner Zuverlässigkeit war er uns immer eine grosse Unterstützung.“

Nachdem der Aussendienst als Servicetechniker für Märki aus gesundheitlichen Gründen keine Option mehr war, wechselte er zuerst in die Disposition. Danach war es die Supportabteilung (heute Second Level Support), welcher auf seine Dienste zählen konnte. Bis vorige Woche. An seinem letzten Arbeitstag geht es ihm sehr gut. „Es war eine sehr schöne Zeit, ich werde den Kundenkontakt, vor allem aber das angenehme Miteinander mit meinen Kolleginnen und Kollegen vermissen. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt nun, und darauf freue ich mich ebenfalls. Mir wird bestimmt nicht langweilig.“

Bernhard, wir wünschen dir gute Gesundheit, viel Lebensfreude, Kraft und Glück, damit du in vollen Zügen geniessen kannst, was dich nun Neues erwartet.