Erfolgsstrategien als Wegweiser

Über 70 Kunden sind der Einladung von STIEBEL ELTRON nach Lupfig gefolgt. Erwartet haben sie dort drei spannende Referate sowie ein feiner Apéro riche, der bei strahlendem Sonnenschein draussen vor dem Energy Campus serviert werden konnte.

Geschäftsführer Paul Stalder begrüsste dementsprechend gut gelaunt die Gäste und präsentierte als Einstieg die wichtigsten Eckdaten des Unternehmens. Anschliessend sprach der neue Marketingleiter Chris Knellwolf über die zahlreichen Möglichkeiten und Vorteile des Online-Marketings. Die eindrücklichen Fakten über die Messbarkeit des Erfolges von eingesetzten Mitteln, das gezielte Erreichen einer relevanten Kundschaft oder die unvergleichliche Flexibilität gaben den Teilnehmenden eine Idee darüber, wohin auch die Reise der eigenen Werbe- und Kundengewinnungsaktivitäten gehen könnte.

Den zweiten Gang bestritt Markenbotschafter Matthias Glarner, Schwingerkönig 2016. Wie viel harte Arbeit, Konsequenz und Leidenschaft hinter seinem sportlichen Erfolg steckt, zeigte er anhand seines bemerkenswerten Werdegangs auf. „Ich wollte der Beste werden! Du musst hohe Ziele anstreben und ehrgeizig sein, um so einen Titel zu holen. Es reicht nicht aus, nur den einen oder anderen Kranz gewinnen zu wollen.“ Diese Vision war auch Ursprung seiner Entscheidung, den Schwingsport vom Hobby zur Lebensbestimmung zu machen. Unterhaltsam gab er Anekdoten zum Besten, sprach darüber, wie „rockig“ er sich nach dem Eidgenössischen fühlte und was seine Entscheidung für den Schwingsport und gegen den Profifussball beeinflusst hatte. Auch die zahlreichen Fragen des interessierten Publikums beantwortete er mit Geduld und Witz.

Anschliessend ging Paul Stalder auf die Produktneuheiten im Sortiment von STIEBEL ELTRON ein, bevor an der frischen Luft mit Leckereien vom Grill sowie einem Apérobuffet Hunger und Durst gestillt werden konnten. Natürlich fand vor allem die Anwesenheit des Königs Zuspruch, und Matthias Glarner lacht einem in Zukunft auch vom einen oder anderen zusätzlichen Handy entgegen.