Der ENERGY CAMPUS - Ein Bau im Minergie-P-Standard

Nachhaltiges Bauen ist nicht nur bei Wohnbauten ein wichtiges Thema. Ebenso gilt es, bei Geschäftsobjekten darauf zu achten, dass diese nach dem neusten Stand der Technik gebaut werden. Ein gutes Beispiel ist der ENERGY CAMPUS – Schweizer Vertriebs- und Verwaltungssitz von STIEBEL ELTRON AG in Lupfig.

ENERGY CAMPUS in Lupfig, Kompetenzzentrum für Erneuerbare Energie, Hauptsitz der STIEBEL ELTRON AG in der Schweiz

ENERGY CAMPUS in Lupfig

Im aargauischen Lupfig steht er – der ENERGY CAMPUS. Und der Name ist Programm, denn schliesslich bietet die Firma selbst komfortable Lösungen rund um das Thema der erneuerbaren Energien an. Das geballte Fachwissen wurde dazu genutzt, eines der fortschrittlichsten Gebäude der Schweiz zu errichten. Dabei gab es die klare Vorgabe, den Minergie-P-Standard zu erfüllen. Minergie-P verlangt ein eigenständiges, am niedrigen Energieverbrauch orientiertes Gebäudekonzept und muss als Gesamtsystem und in allen seinen Teilen konsequent auf dieses Ziel hin geplant, gebaut und in Betrieb genommen werden.
Der ENERGY CAMPUS wurde das erste Minergie-P zertifizierte Gebäude inklusive Lager im Aargau. Bei rund 3‘700 m2 beheizter Fläche fällt der Energieverbrauch äusserst gering aus. Er liegt im Bereich eines kleinen Mehrfamilienhauses, was einen 8-10 Mal geringeren Energieverbrauch bedeutet als bei herkömmlich erbauten Gebäuden in dieser Grössenordnung.

Der ENERGY CAMPUS von STIEBEL ELTRON besteht aus zwei Nutzungen: einer Lager- und einer Gebäudenutzung als Büro. Einer der Knackpunkte stellte vor allem das Lager dar. Hier sollte dasselbe angenehme Raumgefühl wie im Bürokomplex herrschen. Speziell knifflig war die Dämmung, denn im Lagergebäude hat es viele Rampen und Tore, welche auf- und zugehen. Deshalb wurde zuerst eine Variante im Metallbau geprüft, welche jedoch nicht zu überzeugen vermochte. So hat man sich schlussendlich für einen Holzelementbau entschieden. Die Holzdämmung macht die Atmosphäre sehr angenehm, das Gebäude kann atmen und die Mitarbeiter fühlen sich wohl.

Die Dachfläche des ENERGY CAMPUS wird für die Stromerzeugung genutzt. Die hauseigene Photovoltaik-Anlage mit eigenen PV-Modulen – rund 124 Stücke – produziert rund 30‘000 kWh, was einem kleineren Mehrfamilienhaus entspricht. Der erzeugte Strom wird mit den firmeneigenen Wärmepumpen kombiniert. Dies garantiert ein maximales Einsparungspotenzial. Die eingesetzten Produkte sind allesamt von STIEBEL ELTRON und dienen zum Heizen, Kühlen, zur Aufbereitung von Warmwasser sowie zum Lüften.

In den internen Schulungsräumen werden die eigenen Servicetechniker wie auch Fachpartner fortlaufend aus- und weitergebildet. Dafür stehen alle nötigen Geräte im vollen Betrieb zur Verfügung.

Der ENERGY CAMPUS ist Vorreiter und Leuchtturmprojekt zugleich. Einerseits besticht er durch seine energetischen Kennwerte, andererseits durch das, was in seinem Innern präsentiert wird: hochwertige Produkte zur Nutzung erneuerbarer Energien. Dieses Objekt ist somit die beste Werbung in eigener Sache.