Ruhige Anlage in urbaner Umgebung

Die Reiheneinfamilienhaus-Siedlung liegt in einer sehr ruhigen Wohngegend, angrenzend an die Landwirtschfatszone. Die Kühe grasen friedlich auf der Weide. Und die Wärmepumpen stehen ruhig und unaffällig in den Vorgärten der Siedlung. Hier scheint nichts die Idylle zu trüben - auch nicht unerwünschter Heizungslärm.

Reihenhaus Affoltern a.A.

Das Bauvorhaben

Als die Bauherrschaft den ausgedienten
Elektrospeicher ersetzen lassen musste, war
schnell klar, dass eine Wärmepumpe die beste
Lösung war. „Eine Ölheizung kam gar nicht
in Frage, da weder ein Kamin noch der Platz
für einen Tank vorhanden ist“, erklärt der
Bauherr. „Der geringe Platzbedarf sprach
eindeutig für die Luft-Wasser Wärme pumpe“,
ergänzt der Heizungsinstallateur Markus
Steuble von der Firma SHS Haustechnik AG.
„Von der Wärmepumpe versprachen wir uns
eine höhere Energieeffizienz und dadurch
tiefere Heizkosten und zudem als angenehmen
Nebeneffekt Platzgewinn im Heizraum“,
meint Eduard Schellenberg.

Die Reihenhäuser stehen eng beieinander

Da die Reihenhäuser eng beieinander stehen,
war die Split-Wärmepumpe die ideale
Lösung. Bei diesem System steht die Wärmepumpe
mit dem Kompressor im Keller und der
Verdampfer wird aussen aufgestellt. Dadurch
wird die Schallemission reduziert.  

Aussengerät WPL 25 I-2

Die verwendete Technik: Split-Wärmepumpe WPL 25 I-S

Vorteile der Split Wärmepumpe sind die schnelle und einfache Montage und die abgestimmte Systemtechnik. Dies vereinfacht die richtige Einbindung in die bestehende Wärmeverteilung.

Zuverlässigkeit, geringer Unterhalt und geringe Schallemission sind die wichtigsten Aspekte einer guten Heizungsanlage. Die WPL 25 I-2 erfüllt all diese Voraussetzungen.