Hinweisgebersystem

So melden Sie einen Compliance-Vorfall.

Hinweisgebersystem für Compliance-Fragen und Verstösse

Sie haben Compliance-relevante Fragen? Kontaktieren Sie uns gern! Das Gleiche gilt, wenn Sie Schwachstellen oder sonstige Umstände bemerkt werden, die zu Rechtsverstössen führen können. Nutzen Sie dafür unser Hinweisgebersystem - auf Wunsch auch anonym.

Unser Hinweisgebersystem

Compliance bei STIEBEL ELTRON

Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von klarer Verantwortung, gegenseitigem Respekt und Vertrauen. Rechtmässiges Handeln und ethisches Verhalten sind fester Bestandteil unserer Geschäftsaktivitäten und wichtige Voraussetzung für die nachhaltige Sicherung unseres unternehmerischen Erfolgs. Unser vorrangiges Ziel ist es, Risiken zu vermeiden, die das Vertrauen von Kunden, Geschäftspartnern sowie der Öffentlichkeit in die STIEBEL ELTRON Gruppe gefährden.

Die Verantwortung der Compliance-Organisation umfasst neben der Bekämpfung von Korruption, Wettbewerbsverstössen sowie Verstössen gegen Exportkontrollen auch den Schutz unseres Unternehmens gegen Betrug und Geldwäsche. Sie sorgt dafür, dass personenbezogene Daten geschützt und Menschenrechte nicht verletzt werden. Compliance-Verstösse nehmen wir sehr ernst!

Dr. Kai Schiefelbein, STIEBEL ELTRON Geschäftsführer

Hinweisgebersystem SpeakUp

Sie wollen einen Compliance-Vorfall anonym melden? Nutzen Sie dafür gern unser Hinweisgeber-System SpeakUp. 

Das Hinweisgebersystem SpeakUp ist für Hinweise auf Regel-und Rechtsverstösse zuständig. Darunter werden Verstösse verstanden, die insbesondere reputationsmässige oder finanzielle Interessen der STIEBEL ELTRON Gruppe oder einer seiner Gesellschaften in schwerwiegender Weise beeinträchtigen.

Das Hinweisgebersystem ist ein wichtiges Element guter Unternehmensführung. Im Rahmen eines fairen und transparenten Verfahrens schützt das Hinweisgebersystem das Unternehmen, die Betroffenen und die Hinweisgeber. Einheitliche und schnellere Prozesse, eine vertrauliche und professionelle Bearbeitung von Hinweisen durch interne Experten bilden das Fundament des Systems.

SpeakUp garantiert den grösstmöglichen Schutz für Hinweisgeber und Betroffene. Eine Ermittlung wird erst nach sorgfältiger Prüfung des Hinweises und bei Vorliegen konkreter Anhaltspunkte für einen Regelverstoss eingeleitet. Die Ermittlungen erfolgen unter Einhaltung höchster Vertraulichkeit. Die Informationen werden im Rahmen eines fairen, schnellen und vertraulichen Prozess bearbeitet.

Wie wird der Umgang mit personenbezogenen Daten geregelt?

Die Bearbeitung Ihrer Meldungen erfolgt streng vertraulich. Ihre Identität oder die Wege zur Identitätsermittlung werden nicht genannt, ausser in Ausnahmefällen (als Zeugenaussage vor Gericht), wenn die gesetzliche Bestimmungen es zwingend vorschreiben. In bestimmten Fällen sind wir verpflichtet die beschuldigte Person zu informieren, dass eine Meldung über diese eingegangen ist. Das würde geschehen, wenn diese Informationsfreigabe die Weiterverfolgung des Falles nicht mehr beeinträchtigen würde. Die Daten werden nur solange gespeichert, wie es für die Fallverfolgung notwendig ist. Anschliessend werden die Angaben gelöscht oder anonymisiert, dass der Bezug zu der Identität der Hinweisgeber unwiderruflich annulliert wird.