Tennishalle Frick

3er Kaskade für Heizwärme und Warmwasser

Leistungsfähig dank Kaskade

Die bestehende Gasheizung der Fricker Tennishalle wurde zwar nicht ersetzt – aber durch die Anbindung an die neue Wärmepumpen-Kaskade wird diese zukünftig nur noch für Spitzenzeiten verwendet.

Referenz Tennishalle Frick

Objekt

  • Neubau / Anbau Tennishalle 
  • Einbindung bestehender Gasheizung in neue Anlage

Ort

  • CH-5070 Frick

Installierte Geräte 

  • 3er Kaskade bestehend aus WPL 25 A (und Gaskessel)
  • Pufferspeicher SBP 700 E
  • Warmwasserboiler HS-BM 1760

Realisierung

Neue Tennishalle und Aussenplätze

Seit die neue Tennishalle in Frick fertiggestellt wurde, kann das ganze Jahr über Tennis gespielt werden. Ein Meilenstein in der mittlerweile 52-jährigen Geschichte des Tennisclubs Frick, der im Jahre 1967 gegründet wurde. Im Herbst 2020 sind die neuen Aussenplätze fertiggestellt worden. Die bestehenden Aussenplätze waren bereits über 40 Jahre alt und mussten dringend erneuert werden. Im Zuge des Hallenbaus wurde auch das Clubhaus erweitert. Die neue Tennishalle mit drei Plätzen ist vor allem auch für den Nachwuchs gedacht: Denn die steigenden Juniorenzahlen führen dazu, dass der Tennisclub die Trainingsbedingungen in Frick laufend verbessern will.

Installierte Technik

Zum Vorzeigeduo WPL 25 A und SBP 700, welches hier wie beim FC-Clubhaus eingesetzt wurde, ist bei dieser Anlage noch ein HS-BM im Einsatz. Dieser ist ein Durchlaufspeicher, der alle Wärmeeinträge temperaturgeschichtet speichert. Das erwärmte Wasser wird permanent durch Frischwasser ausgetauscht, was für kontinuierlich hygienisch intaktes und legionellenfreies Trinkwasser sorgt.

> WPL 25 A

> SBP 700

«Heutzutage beeinflussen nicht nur wirtschaftliche, sondern vermehrt auch umweltbewusste Aspekte die Entscheidung für ein neues Heizungssystem.»

Stefan Nägele, R. Häsler AG

«Da Kaskaden als Ganzes drehzahlgeregelt arbeiten und die Last auf alle Geräte gleichmässig verteilt wird, sind sie genauso effizient wie Einzelanlagen.»

Liborio Libranti, Technischer Verkaufsberater bei STIEBEL ELTRON 

Vorteile Kaskade

  • Hoher Wirkungsgrad
  • Zerocarbon (CO2)
  • Niedriger Verbrauch bei ca. 33'000 kWh pro Jahr 
  • Flüsterleise
  • Hohe Leistung 
  • 65°C Vorlauftemperatur bis -20°C
  • Mehrinvestition im Vergleich zu einer Ölheizung ist in ca. 8 Jahren amortisiert
  • Platzsparend
  • Flexible Luftführung
Kaskaden von STIEBEL ELTRON

WPL 25 A im Überblick

  • 3er Kaskade bestehend aus WPL A (und Gaskessel)
  • Aussen aufgestellte Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A zum Heizen
  • Hervorragend geeignet für Neubau und Sanierung
  • Invertertechnologie für hohe Effizienz und niedrige Energiekosten
  • Geringe Betriebsgeräusche, durch den Nachtmodus («Silent Mode»-Funktion) weiter reduzierbar
  • Vorlauftemperatur bis zu 65°C für erstklassigen Warmwasserkomfort
  • Hohe Energieeffizienzklasse A++/A+++ auch beim Einsatz mit Radiatoren
WPL 25 A

SBP 700 E im Überblick

  • Pufferspeicher für die Heizungseinbindung
  • Speicher mit 700 Litern 
  • Einsetzbar im Heiz- und Kühlbetrieb
SBP 700 E

HS-BM 1760 im Überblick

  • Warmwasserboiler HS-BM 1760
  • Einzigartige thermohydraulische Schnittechnik
  • Legionellenfreie Trinkwasseraufbereitung
  • Hoher Warmwasserkomfort und maximale Effizienz
  • Problemlose Einbindung aller gängigen Wärmeerzeuger
  • Auch für grosse Volumenströme geeignet
  • Platzersparnis durch Doppelfunktion
HS-BM 1760