Fördergelder für Wärmepumpen im Kanton Zug

Im Kanton Zug erhält wer die bestehende Elektro-, Gas- oder Ölheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt, Fördergelder ab CHF 8'500.- . Mit wenig Aufwand kann viel erreicht werden und so unterstützen verschiedene Förderprogramme im Kanton Zug den Einbau einer Wärmepumpe mit finanziellen Mitteln.

Ältere unsanierte Objekte verbrauchen nicht selten ein vielfaches an Energie als vergleichbare Neubauten. Mit vergleichsweise wenig Aufwand kann sehr viel Energie eingespart werden. So zum Beispiel mit dem Einsatz einer energieeffizienten Alternative zur bestehenden Öl,- Gas - oder Elektroheizung. Kantonal geregelt finanzielle Förderprogramme unterstützen den Einbau einer Wärmepumpe.

Auf www.zg.ch finden Sie alle Details zur neuen Gesetzgebung. 


Profitieren Sie!

Attraktive Fördergelder

Der Kanton Zug unterstützt den Einsatz von Wärmepumpen mit Fördergeldern.

Für Luft-Wasser-Wärmepumpe

  • bis 30 kWth CHF 8'500.-
  • über 30 kWth CHF 4'000.- + CHF 150.- pro kWth

Für Sole-Wasser-Wärmepumpen und Wasser-Wasser-Wärmepumpe

  • bis 500 kWth: CHF 25'000.- + CHF 400.- pro kWth
  • über 500 kWth: CHF 125'000.- + CHF 200.- pro kWth

Nutzen Sie die Gelegenheit!

Unverbindliche Richtofferte eines lokalen Installateurs

In 5 Minuten zur Richtofferte für Ihre Wärmepumpe

Der Richtofferten-Service fragt unkompliziert die Anforderungen bei Ihnen zu Hause oder innerhalb Ihres Bauvorhabens ab. So erhalten Sie eine massgeschneiderte, persönliche Konfiguration und eine auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Produktempfehlung. Anschliessend können Sie direkt online eine unverbindliche Richtofferte eines qualifizierten Installateurs abrufen. Der Fachpartner meldet sich daraufhin bei Ihnen, spezifiziert bei einem Vor-Ort-Termin das Angebot und beantwortet Ihre Fragen.

Richtofferte erhalten

ZUGER FACH-KNOW-HOW

Professionelle Beratung vom Experten

STIEBEL ELTRON ist mit über 40 Jahren Erfahrung in dieser Technologie führender Wärmepumpen-Hersteller.

Gerne unterstützen Sie unsere Experten zusammen mit den lokalen Installateuren bei der Wahl des richtigen Heizsystems; sie sind vom Fach und in Zug zu Hause. So stellen wir sicher, dass die neue Lösung technisch perfekt passt und auch den gesetzlichen Anforderungen für die Förderbeiträge entspricht.

Beratung anfordern