Das Jubiläum im Jubiläum

Sein 30-jähriges bei STIEBEL ELTRON fällt ins Jubiläumsjahr und ist ein weiterer Grund zum Feiern – Geschäftsführer Paul Stalder wurde zu seiner eigenen Überraschung auf dem Geburtstagsfest der STIEBEL ELTRON Schweiz geehrt.

Drei Viertel der gesamten Stiebel-Geschichte in der Schweiz hat er miterlebt und auch mitgeprägt. Es sind eindrückliche Veränderungen, die das Unternehmen und Paul Stalder seit seinem Eintritt als Aussendienstmitarbeiter 1988 durchlebt haben. In dieser langen Zeit hat er zwar nur zwei Positionen bekleidet, diese aber jeweils mit viel Engagement und Herzblut ausgeübt.

Beharrlich und enthusiastisch

Dabei darf man erwähnen, dass Paul Stalder vielfach auch sehr erfolgreich agiert hat. Nicht umsonst betitelt Urs Gräflein, sein Vorgänger als Geschäftsführer, dessen Einstellung damals als eine seiner besten geschäftlichen Entscheidungen überhaupt. Und auch bei den deutschen Kollegen und Vorgesetzten geniesst er grosses Vertrauen und Achtung. Lobes- und Dankesworte hört man im Jubiläumsfilm einige – immer begleitet von einem Augenzwinkern.

Als strebsamer Mensch hat auch Paul Stalder seine Ecken und Kanten. Bestimmt als Bestandteil seines Erfolgsrezepts zu werten, sind sie mitunter auch eine Herausforderung für Weggefährten, Geschäftspartner, Lieferanten und Mitarbeitende. Dr. Kai Schiefelbein, langjähriges Mitglied der Konzernleitung, lacht denn auch verschmitzt, als er die Zusammenarbeit mit der Schweiz als «zeitweise anstrengend» bezeichnet. Wir wissen, wovon er redet. Paul Stalder weiss es selbst, Selbstironie ist ihm nicht fremd. So hat er seiner ehemaligen Assistentin zu ihrem Abschied ein Buch mit dem vielsagenden Titel «Und morgen bringe ich ihn um!» geschenkt – darin wird die intensive Arbeitsbeziehung mit der Chefetage mit all ihren Tücken auf die Schippe genommen.

Blick nach vorne

Paul Stalder macht es nicht gerne, doch in diesem doppelten Jubiläumsjahr darf man das kurz: Wir schauen zusammen mit Dr. Ulrich Stiebel und Dr. Nicholas Matten zurück. Die beiden Herren gratulieren zu verdienstvollen Jahren bei STIEBEL ELTRON. Ganz klar geht es nicht ohne ein Team. Jeder Wegbegleiter und Mitarbeitende hat seinen wichtigen Beitrag geleistet dafür, dass die Niederlassung in der Schweiz heute da ist, wo sie ist. Und doch hat Paul Stalder mit seinem vorausschauenden Blick, mit seiner Kenntnis des Marktes, seinem Optimismus und Enthusiasmus, nicht zu vergessen mit seinem «Bauchgefühl», bedeutenden Anteil am Erfolg von STIEBEL ELTRON Schweiz.