Ersatzfilter von STIEBEL ELTRON

Wie oft muss der Filter gewechselt werden? Welche Filterklassen gibt es? Hier finden Sie alle nötigen Informationen, um den geeigneten Filter zu bestellen.

Wie oft muss der Filter gewechselt werden?

Bei normalen Gerätefiltern ist ein Wechselintervall von 60 bis 120 Tagen üblich. Vorwiegend verschmutzt die Abluft den Filter, die Zuluft ist meistens sauberer. Bei Neubauten ist auch bei einem besenreinem Gebäude im ersten Jahr ein schnellerer Filterwechsel erforderlich. Pollenfilter sollten größere Filterflächen aufweisen, da diese schneller verschmutzen als Geräteschutzfilter.

Filterklassen

STIEBEL ELTRON bietet drei Filterklassen an: Grobstaubfilter (Klasse G), Mediumfilter (Klasse M) sowie Feinstaubfilter (Klasse F). Die jeweilige Zahl beschreibt den Wirkungsgrad eines Filters. Je höher die Zahl, desto besser der Wirkungsgrad. Die Filterklassen haben verschiedene Anwenungsbereiche.

  • G2-4: Filtert Partikel grösser als 10 μm, z.B. Insekten, Textilfasern und Haare, Sand, Flugasche, Pollen, Sporen, Zementstaub
  • M5-6: Filtert Partikel von ca. 0,3-10 μm, Außenluftfilter für Räume mit geringen Anforderungen
  • F5-7: Filtert Partikel von ca. 0.3-10 μm, z.B. Pollen; Sporen; Zementstaub; Partikel oder Bakterien, generell höherer Wirkungsgrad als Filter der Klasse M