Die gute alte Wärmepumpe

Viele ältere Wärmepumpen laufen über Jahre problemlos: Sie sind solide gebaut und verrichten zuverlässig ihren Dienst. Dennoch kann es sich lohnen, frühzeitig einen Ersatz zu planen.

Was lange währt...

Eine Wärmepumpe hat eine relativ lange Lebensdauer: 15 bis 20 Jahre läuft sie bei regelmässiger Wartung meist tadellos. Mit zunehmendem Alter jedoch kann das Gerät Verschleisserscheinungen aufweisen, was Reparaturen nötig macht. Und was dann? Wenn die Wärmepumpe mitten in der Heizperiode aussteigt, ist das sehr unangenehm: Bis das neue Gerät bestellt, geliefert und installiert ist, kann es dauern.

Kommt Zeit, kommt Rat

Da ist es doch besser, sich frühzeitig über einen Austausch Gedanken zu machen. Ist die Wärmepumpe älter als 18 Jahre, lohnt sich ein Ersatz in jedem Fall. Denn die neueren Modelle bieten einige Vorteile:

Durch moderne Technologien erreichen sie eine wesentlich höhere Leistungszahl. Auch die Lautstärke kann durch die Modernisierung deutlich verringert werden. Zudem verfügen ältere Wärmepumpen vielfach noch über umweltschädliche Kältemittel, welche in der Schweiz mittlerweile verboten wurden. Fortschrittliche Wärmepumpen hingegen enthalten ökologische Kältemittel und sie weisen einen weiteren wesentlichen Vorteil auf: Durch die moderne Technologie erreichen die neuen Wärmepumpen ganzjährig eine hohe Effizienz, was zu geringeren Energiekosten führt. Bis zu einem Drittel der Betriebskosten lassen sich so einsparen. Die Anschaffungskosten sind zwar nicht unwesentlich, aber kalkulierbar. Ganz im Gegensatz zu unplanmässigen Reparaturausgaben.

Gut geplant ist halb geheizt

Wer einen Austausch im Frühling oder Sommer ins Auge fasst, ist für die kommende Heizperiode gut gerüstet. In dieser Zeit lassen sich in Ruhe die Kosten durchrechnen, ein geeignetes Modell aussuchen und mittelfristig einen passenden Termin für Installation und Inbetriebnahme reservieren. Es macht also Sinn, sich auch bei der Heizungssanierung frühzeitig Gedanken zu machen. Denn nach dem Winter ist bekanntlich vor dem nächsten Winter.