Kostbare Wärme aus dem Grundwasser

Wärmepumpen nutzen die Energie der Umwelt, um sie in Heizwärme umzuwandeln. Wasser-Wasser-Wärmepumpen sind besonders effizient, weil die Temperatur des Grundwassers während des ganzen Jahres relativ konstant bleibt.

Wärmequelle mit konstanter Temperatur

Wasser ist ein sehr guter Wärmespeicher. Besonders das Grundwasser ist kaum Temperaturschwankungen ausgesetzt und weist über das ganze Jahr ein beständiges Temperaturniveau auf. Selbst an kältesten Wintertagen können zwischen +7°C bis +12°C gemessen werden. Diese Wärmequelle ist deshalb sehr ergiebig und die Leistungszahl einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe entsprechend über das ganze Jahr sehr konstant.

Energie aus der Tiefe

Allerdings ist die Nutzung nicht ganz so einfach. Denn Grundwasser steht nicht überall in ausreichender und geeigneter Qualität zur Verfügung. Zudem müssen für die Wärmenutzung ein Saugbrunnen und ein Schluckbrunnen erstellt werden. Dazu muss jeweils durch die zuständigen Behörden eine Bewilligung erteilt werden. Doch wenn der Weg in die Tiefe einmal geebnet ist, kann mit einer Wärmepumpe nicht nur das Haus beheizt, sondern im Sommer über die Fussbodenheizung auch passiv gekühlt werden.

Um an die Energie des Grundwassers zu gelangen, wird es zunächst durch einen Förderbrunnen hochgepumpt, die Wärme entzogen und für den Betrieb der Wärmepumpe genutzt. Anschliessend wird das leicht abgekühlte Wasser über den Schluckbrunnen wieder rückgeführt.

Leistungsstark und effizient

Die Wasser-Wasser-Wärmepumpen der Wärmepumpenbaureihe WPF verfügen über eine aussergewöhnlich starke Leistung. Deshalb sind sie besonders für grössere Anlagen geeignet. Insbesondere über eine Kaskadenschaltung decken ein oder mehrere Geräte die Grundversorgung mit Wärme ab, bei Verbrauchsspitzen werden weitere Geräte zugeschaltet. Das senkt nachweislich die Betriebskosten. Bis zu 400 kW Leistung erreichen die kompakten Wärmepumpen in Kaskadenschaltung. Um Platz zu sparen, können dabei je zwei Geräte übereinandergestellt werden. So reduziert die Wärmepumpenanlage nicht nur den Energie-, sondern auch den Platzverbrauch. Zudem eignet sich die WPF in Kaskadenschaltung ausgezeichnet zur Warmwasserbereitung. Die hohen Vorlauftemperaturen von bis zu +75°C ermöglichen einen hohen Warmwasserkomfort.