Auf zu neuen Zielen

Nach 13 Jahren treuer Unternehmenstätigkeit beginnt für Hans Wirz bald ein neuer Lebensabschnitt. «Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit, auch wenn ich meine Arbeitskollegen und die netten Büromitarbeiterinnen vermissen werde», erzählt er auf die neue Lebensphase angesprochen. Hans Wirz ist schon lange mit dabei. Seit der ersten Stunde gehörte er dem 2006 von Stiebel Eltron gegründeten Kundenservice an.

Von Anfang an hat er die enge Zusammenarbeit mit seinen Teamkollegen geschätzt. Die war auch wichtig und nützlich, denn während sich die Technologie in Riesenschritten veränderte, mussten auch sie als Fachleute ihr spezifisches Know-how stets weiterentwickeln. «Da waren der gegenseitige Austausch und Support sehr wichtig», fügt er hinzu. Mit dem kontinuierlichen Ausbau des Kundenservice ist nicht nur die Techniker-Mannschaft gewachsen, auch die Strukturen haben sich immer wieder verändert, was von allen eine grosse Anpassungsfähigkeit verlangte. Aber die Arbeit als Servicemitarbeiter bescherte ihnen auch viel Abwechslung im positiven Sinne: Die beruflichen Aufgaben sind so vielfältig, dass bei aller Routine keine Langeweile einkehrt.

Den Freiraum und die Eigenständigkeit, welche er auch schon in seinem Beruf sehr geschätzt hat, kann er nun in seinem Ruhestand auf andere Weise weiter ausleben. «Langweilig wird mir nach meiner Pensionierung bestimmt nicht», sagt er schmunzelnd. Biken, Ski fahren und überhaupt mehr Zeit für all das zu haben, was in den letzten Jahren etwas zu kurz gekommen ist, darauf freut er sich.

Wir wünschen ihm für seine letzten Wochen bei Stiebel Eltron viel Freude und für die Zeit danach viel Glück und beste Gesundheit.