Neuheit – WPL 19/24 für die Modernisierung

Invertertechnik auch als Innenaufstellung

Wärmepumpen - Heizsystem mit Zukunft

Schwankende Energiepreise und der Klimawandel bewegen Hausbesitzer vermehrt dazu, nach alternativen Heizformen ohne fossile Brennstoffe zu suchen. Neueste Inverter-Technologien sorgen für eine Effizienzsteigerung und halten die Energiekosten tief. Es lohnt sich in jedem Fall, sich über den Austausch von alten Heizsystemen Gedanken zu machen. Die neue Wärmepumpen-Baureihe WPL 19/24 bietet ideale Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Wärmeversorgung.

Intelligente Technik

Mit der 2013 vorgestellten Wärmepumpenserie WPL 15/25 hat Stiebel Eltron Massstäbe gesetzt bei Effizienz und Komfort von invertergeregelten, aussenaufgestellten Luft-Wasser-Wärmepumpen. Nun geht das Unternehmen den nächsten Schritt und präsentiert mit der WPL 19/24 eine weitere leistungsgeregelte Geräteserie, nun auch für Innenaufstellungen. Diese eignen sich sowohl für den Neubau (Version IK) sowie für die Modernisierung (Version I). Die von Stiebel Eltron eingesetzte Dampf- und Nassdampfzwischeneinspritzung sorgt dafür, dass einerseits temporär auch hohe Vorlauftemperaturen von bis zu 65 Grad ganzjährig erreicht werden können, andererseits steigt mit abnehmender Aussentemperatur die zur Verfügung stehende Heizleistung. Das Gerät ist also besser an den Wärmebedarf des Gebäudes angepasst, denn dieser steigt natürlich bei sinkenden Aussentemperaturen. Die WPL 19 stellt bei A-7/W35 9,90 kW Heizleistung zur Verfügung, bei der WPL 24 sind es 13,45 kW bei A-7/W35.

Grenzenlose Möglichkeiten

Die neue Inverter-Maschine kommt im bekannten WPL-Design des Technologieführers auf den Markt und besticht durch seine Kompaktheit. Bei der Innenaufstellung gibt es zudem eine Variante IK, bei der das kompakte Luftführungsmodul mit vorinstallierten Luftschläuchen am Luftein- und -austritt sowie Regler und hydraulische Komponenten enthalten sind. Damit ist eine einfache und saubere Installation als Eckaufstellung möglich. Die Version I dagegen ist ideal für Sanierungen sowie für den Austausch von bestehenden STIEBEL ELTRON-Wärmepumpen. Mit seinen langen Luftschläuchen können die bestehenden Luftein- und austritte des Gebäudes flexibel genutzt werden, ausserdem ist auch bei beengten Verhältnissen eine Platzmontage problemlos möglich. Mit dem bewährten Aussengehäuse in Pilz-Form ist die neue WPL 19/24 hervorragend auch für den Einsatz als Aussenaufstellung in schneereichen Gebieten geeignet.

Platzsparend und leise

Auch bezüglich Schallwerte überzeugen die neuesten Wärmepumpen der Baureihe WPL 19/24 mit absoluten Spitzenwerten. Und erfüllen somit die kantonalen Vorschriften. Ausserdem können sie mit geringstmöglichem Aufwand an die bestehende Installation im Haus angeschlossen werden. Dies ermöglicht den Fachpartnern maximale Flexibilität, spart Zeit und Geld.

Das effiziente Kraftpaket für den einfachen Austausch besticht auf ganzer Linie. „Der Wohnkomfort hat mit unserem neuen Heizsystem ein ganz neues Level erreicht“, zeigt sich auch der Schwingerkönig 2016 Matthias Glarner begeistert. „Ich kann den Einsatz der WPL 24 I nur weiterempfehlen.“