Wärmepumpe

  • WPL 15/25 A(S) und WPL 15/25 I(S)-2

    Inverter Luft | Wasser-Wärmepumpen

    Durch die Invertertechnik passt sich die Leistung präzise dem Wärmebedarf an.

    WPL 15/25 I(S)-2 Alle 90 Produkte anzeigen

    Wärme aus Luft, Erdreich oder Grundwasser

    Wärmepumpen nutzen Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft, um sie für Heizung und Warmwasser einzusetzen.

    Vorteile

    • Bis zu 50 Prozent weniger Heizenergiekosten
    • Wirtschaftlich selbst noch bei Aussentemperaturen von -20 °C
    • Ohne CO2-Ausstoss („Null-Emissionen-Heizung“ bei Bezug von Ökostrom)

    Wie funktioniert eine Wärmepumpe? In unserer Akademie in Lupfig erklären wir innovative Systemtechnik: Heute steht auf dem Stundenplan die Funktionsweise einer Wärmepumpe - einfach und verständlich. Jetzt klicken!

    So funktioniert eine Wärmepumpe

    Die Wärmepumpe ist eine thermodynamische Heizung. Mit ihr kann Umweltenergie in Wärme für das Haus umgewandelt werden. Dazu wird die Wärme, die aus Wasser, Erdreich, Aussenluft oder Abluft gewonnen wurde, zunächst über einen Verdampfer entzogen und dann über den Verflüssiger dem Heizsystem zugeführt.

    Ca. fünf Anteile Umweltenergie und ein Anteil elektrische Energie werden als Heizenergie bereitgestellt. Die elektrische Energie ist erforderlich, die bei niedriger Temperatur vorliegende Umweltenergie von -20 °C bis +35 °C (Luft) auf ein für die Heizung (Warmwasser) nutzbares Temperaturniveau zu „pumpen“.

    Internet Service Gateway (ISG)

    Schema Verbindung Wärmepumpe mit der mobilen Regelung

    So verbinden Sie Ihre Wärmepumpe mit der mobilen Regelung und den Services von STIEBEL ELTRON.  

    Weitere Informationen

    Wärmepumpen von STIEBEL ELTRON kann man per App regeln. Wie kinderleicht das ist, zeigt dieses Video.